Mein Glücks-Projekt #1

Posted by in Mein Glücks-Projekt

51owpg9gzil-_sx327_bo1204203200_Vor einigen Jahren bekam ich von meiner Schwester das Buch „The Happiness Project“ von Gretchen Rubin geschenkt. Lange stand es ungelesen im Bücherregal, doch eines Tages war es soweit. Ich nahm das Buch in die Hand und las es innerhalb von 3 Tagen durch. Dann ein zweites Mal, um die Idee hinter dem Buch zu verinnerlichen. Dabei erkannte ich, welche zusätzlichen schönen Momente sich uns bieten können, wenn wir nur wenige Dinge nachhaltig zu unserer Zufriedenheit ändern.

Gretchen Rubin beschreibt in dem Buch ihre Suche nach mehr Glück in ihrem Alltag. Glücksmomente zwischen Arbeit, Selbstverwirklichung und Privatleben. Mit kleinen Schritten will sie monatlich große Veränderungen herbeiführen und so für sich ihr persönliches Glück verstärken. Was für eine großartige Idee…

Mir geht es ähnlich wie Gretchen. Ich führe ein Leben, mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Ich habe liebe Menschen, die mir nahe stehen, finanzielle Mittel, um Wünsche und Träume zu erfüllen, eine Arbeit, die mir Spaß macht und Bücher und Seminare, die sich gut verkaufen. Aber, da geht doch noch mehr: Wo bleibt das kleine Glück im Alltag? Die paar Minuten, an die man sich im Nachhinein so gerne erinnert?

Aus diesem Grund habe ich mir für das kommende Jahr ebenfalls vorgenommen, monatliche Veränderungen in mein Leben zu integrieren, die mich Stückchen für Stückchen noch glücklicher machen sollen. Aber welche Veränderungen sollen es denn sein? Wie kann ich sie tatsächlich dauerhaft umsetzen? Und vor allem: Was würde mich wirklich glücklicher machen?

Ich habe mich also hingesetzt und mir meine Ziele angesehen. Was will ich im kommenden Jahr erreichen und wie komme ich dahin? Dabei stellte ich fest, das mir zunächst einmal die körperliche Kraft für wilde Unternehmungen wie Entrümpelungsaktionen fehlte. Nachdem ich im Dezember von der Grippewelle ziemlich mitgenommen wurde, war schnell klar, dass der Monat Januar ganz dem Thema Gesundheit gewidmet sein sollte. Ich wollte wieder fit und besser noch fitter als zuvor werden, um den Aufgaben des neuen Jahres gewachsen zu sein. Deshalb habe ich mir meine 5 wichtigsten Punkte für eine gute Gesundheit ausgesucht. Daran werde ich Laufe des folgenden Monats arbeiten.

  • Frische Luft
  • Entspannung
  • Ernährung
  • Bewegung
  • Schlaf

Es soll natürlich nicht in Distress ausarten, denn Ziel des Ganzen ist es ja, glücklicher zu werden. Ich werde euch berichten, was ich dabei so erlebe und wie es sich (hoffentlich) positiv auf mein Wohlgefühl auswirkt.

Bis dahin herzliche Grüße

ilka-violett

 

Merken

Merken